Tagesheim/Hausaufgabenbetreuung

Das Tagesheim ist eine Einrichtung der Stiftung Studienseminar Neuburg, die ihre Anfänge bis in das Jahr 1638 zurückführt. In enger Verbindung mit dem Gymnasium war das Seminar bis Ende der 80er-Jahre Studienstätte und Wohnheim für viele Schülergenerationen. Heute steht eine qualifizierte Nachmittagsbetreuung im Mittelpunkt unserer Arbeit. "lernen.helfen.fördern" - gemäß unseres Leitbildes ist das unser Anspruch für die Schülerinnen und Schüler und deren Eltern.  

In nächster Nähe zum Gymnasium ist das Tagesheim im ehemaligen Ursulinenkloster untergebracht. Neuzeitlich gestaltete Räume, ein Spielplatz und weitere Sportgelegenheiten stehen zur Verfügung.

Aufgenommen werden vorwiegend Schüler und Schülerinnen von weiterführenden Schulen.

Ziel und  Aufgaben

Das Tagesheim hat die Aufgabe, Schüler/-innen überwiegend weiterführender Schulen an Unterrichtstagen während des Nachmittags zu betreuen. Ziel dieser Betreuung ist die Erziehung zum Selbständigen Arbeiten und somit das Verantwortungsbewusstsein des Lernverhaltens zu fördern.

Hausaufgaben und noch Spaß dabei-Neuburger Rundschau-26.07.2014

Tagesheim - das sind wir: 

Leitung/Mitarbeiter

Das Tagesheim wird von der Erzieherin Frau Ingrid Katzdobler geleitet. Zum Team des Tagesheims gehören weiter: Frau Brigitte Kurz, Frau Heike Columbus, Frau Dr. Manuela Horndasch und Herr Aurelien Valmalle, sowie Schüler der Oberstufe des Gymnasiums, die ihren Mitschülern bei den Hausaufgaben behilflich sind. 

Tagesablauf

Nach Beendigung des Schulunterrichtes finden sich die Schüler/-innen im Tagesheim ein. Dort können sie gemeinsam das Mittagessen einnehmen. Zur Erholung vor und nach der Studienzeit verbringen die Schüler ihre teils selbstgestaltete Freizeit und gezielt angebotene Beschäftigung in Begleitung einer Erzieherin. 

In der Hausaufgabenzeit ab 14.00 Uhr besteht Anwesenheitspflicht.

Ausgenommen sind jene, die laut Stundenplan einen Nachmittagsunterricht besuchen. In dieser Zeit werden die schriftlichen Hausaufgaben erledigt. Wir unterstützen die Schüler/innen bei der Erledigung ihrer Aufgaben und kontrollieren, ob alle im Hausaufgabenheft (verpflichtend !) notierten, schriftlichen Arbeiten erledigt wurden. Die Schüler/-innen sollen sich auch für den Unterricht des nächsten Tages vorbereiten und haben dazu die benötigten Lernhefte mitzubringen. Nach dem Erledigen der schriftlichen Hausaufgaben können sich die Schüler/- innen abfragen lassen. Ab 15.30 Uhr ist die Studierzeit beendet und ein Imbiss bereitgestellt. Zur Erholung für Sport und Spiel steht auch ein großer Garten zur Verfügung. 

Schülerverhalten

Gegenseitige Rücksichtnahme, Studiereifer, ein höfliches Benehmen, Ordnung und Pünktlichkeit, sowie die pflegliche Behandlung der Einrichtung werden erwartet. Bei grobem Fehlverhalten geht den Eltern eine schriftliche Mitteilung zu. Nach einer dritten Mitteilung erfolgt die Entlassung.

 

Elternkontakt

Das Tagesheim kann seine Aufgaben nur dann zur Zufriedenheit erfüllen, wenn es in gutem Kontakt mit dem Elternhaus seiner Schüler/-innen steht. Um die Pflege dieser Verbindung wird gebeten.

Kosten

Die Kosten für die pädagogische Betreuung inklusive Verpflegung und Spielgeld betragen derzeit monatlich für 

1-Tag/Woche  60,00 €  

2-Tage/Woche 92,00 €

3-Tage/Woche 115,00 € 

4-Tage/Woche 135,00 €

5-Tage/Woche 150,00 €

20 % Ermäßigung für Geschwister.

Der Monat August ist beitragsfrei.

Die Monate September bis Juli sind voll beitragspflichtig.

Betreuungs- und Verpflegungsbeiträge werden vom Studienseminar Neuburg/Donau per Lastschrift eingezogen; die Erteilung einer Einzugsermächtigung ist notwendig. Für Schüler/-innen, die während des Schuljahres eintreten, ist für den Monat des Eintritts der volle Monatsbeitrag zu entrichten, bei einem Eintritt nach dem 15. der halbe Monat.

Öffnungszeiten

Montag - Freitag 11.30 Uhr bis 16.30 Uhr
Während  der Schulferien ist das Tagesheim geschlossen.

Sprechzeiten:
Telefonisch täglich von 11.30 Uhr bis 16.30 Uhr,
Telefon 08431/500-137 oder nach Vereinbarung.

Beendigung des Vertragsverhältnisses

Die Kündigung des Vertragsverhältnisses muss schriftlich erfolgen. Die Kündigung ist während des Schuljahres nur unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von acht Wochen zum Monatsende möglich. Dies gilt auch, wenn der/die Erziehungsberechtigten den Vertrag noch vor Eintritt des Schülers/Schülerin in das Seminar kündigt/en. Für die Kündigungsfrist ist der Eingang des Kündigungsschreibens maßgebend.

Nach dem 30. April kann nur noch zum Schuljahresende gekündigt werden. Diese Kündigung wird erst zum 31. Juli wirksam; Sie ist bis zum 10. Tag der großen Ferien möglich, wenn der Schüler/ die Schülerin das Klassenziel nicht erreicht hat. Hängt das Vorrücken vom Bestehen der Nachprüfung ab, so kann bei deren Nichtbestehen das Vertragsverhältnis binnen 10 Tagen nach der Prüfung mit Wirkung zum nächstfolgenden Monatsende gekündigt werden.

Das Vertragsverhältnis kann ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist mit sofortiger Wirkung durch das Studienseminar Neuburg gekündigt werden

  1. bei schweren oder fortgesetzten Verstößen des Schülers/der Schülerin gegen die Tagesheimordnung, insbesondere bei groben diziplinären und sittlichen Verfehlungen
  2. bei ansteckenden Krankheiten des Schülers/der Schülerin
  3. wenn der/die Erziehungsberechtigte/n mit der Zahlung von zwei Monatsraten der Betreuungskosten im Rückstand sind
  4. wenn der Schüler/die Schülerin aus der Schule entlassen wird
  5. in sonstigen begründeten Fällen beträgt die Kündigungsfrist acht Wochen zum Monatsende

Die Betreuungskosten sind im Falle einer Kündigung bis zur Beendigung des Vertragsverhältnisses auch dann zu bezahlen, wenn der Schüler/die Schülerin das Seminar bereits vor diesem Zeitpunkt verlässt.

Schadensregelung

Das Studienseminar Neuburg haftet nicht für die Beschädigung oder Verlust der von dem Schüler/der Schülerin eingebrachten Gegenstände. Die Betreuer übernehmen bei Unfällen und Sachbeschädigung keine Haftung, soweit ihnen nicht eine grobe fahrlässige Verletzung der Aufsichtspflicht nachgewiesen werden kann.