St.-Franziskus Grundschule Neuburg

 

Neue Grundschule im Studienseminar 

Neugründung: Schulwerk der Diözese Augsburg plant in Kooperation mit dem Studienseminar eine Konfessionsschule

 

Pressekonferenz vom 07.11.2016 - auf dem Bild v.l.n.r.: Architekt Norbert Raith, Oberbürgermeister Dr. Bernhard Gmehling, Vors. des Stiftungskuratoriums Ludwig Schlosser, Stiftungsvorstand Alfred Hornung, Schulwerksdirektor Peter Kosak, Stiftungsvorstand Anton Haberer   

Neuburg wird schon bald um eine neue Schule "reicher". Am 7. Nov. 2016 stellten die Verantwortlichen der beiden Einrichtungen in einer gemeinsamen Pressekonferenz die Planungen zur Gründung einer neuen Grundschule in den Räumen des Studienseminars vor. Die Schule wird demnach in das ehemalige Ursulinenkloster am Wolfgang-Wilhelm-Platz einziehen. Damit kehrt wieder schulisches Leben in die historischen Gebäudlichkeiten des Studienseminars zurück. Die Stiftung knüpft damit unmittelbar an die lange Tradition des "alten" Studienseminars an und kann ihren Stiftungszweck im ureigensten Sinne verbreitern. Mit dem Schulwerk der Diözese, das Träger der Grundschule sein wird, konnte ein professioneller, leistungsstarker Partner für dieses Projekt gewonnen werden. Geplant ist, dass die Schule ab dem Schuljahr 2020 im Studienseminar starten kann. Davor ist jedoch eine umfassende Gebäudesanierung nötig. "In Zusammenarbeit mit der Stiftung Studienseminar Neuburg soll in deren Gebäude in der Stadtmitte eine reformpädagogisch orientierte Schule nach dem sogenannten Marchtaler Plan gegründet werden", so Peter Kosak, Direktor des Schulwerks der Diözese Augsburg.                

Neue Grundschule im Studienseminar, Donaukurier, 08.11.2016
Eine neue Grundschule für Neuburg, Neuburger Rundschau, 08.11.2016
Online-Beitrag des Bistums Augsburg zur Neugründung einer Grundschule
Nach Marchtaler Plan, Augsburger Katholische Sonntagszeitung, 25.12.2016/01.01.2017
 
Zum Internetauftritt der St.-Franziskus-Schule Neuburg